Fruchtige Mango Kokos Muffins

Fruchtige Mango Kokos Muffins

Muffins, Muffins, Muffins!

Muffins sind so unglaublich schnell zubereitet. Einfach alle Zutaten nacheinander in eine Schüssel wiegen und miteinander vermischen. Und nach 20 bis 25 Minuten im Backofen, hat man köstliche, süße Muffins auf dem Tisch stehen.

Also nur Vorteile ;-).

Mango und Kokos kann man aus asiatischer Sicht als klassische Kombination bezeichnen. Klebereis mit Kokosmilch und Mango ist der Dessert Klassiker. Man bekommt es in Thailand in jedem Restaurant und an jeder Straßenecke. Wer das einmal nachkochen will, der sollte unbedingt hier vorbei schauen.

Vegane Mango Kokos Muffins

Die Mango macht den Muffin saftig und fruchtig. Die Kokosflocken, sorgen für den exotischen Kick. Die Kokosflocken an sich,  schmecken mild und milchig fruchtig. Durch leichtes anrösten der Kokos Flocken, entwickelt sich ein noch kräftigeres Aroma.

Ihr könnt statt einer frischen Mango auch tiefgeforene Mango Stücke verwenden.

Lasst es euch schmecken!

Rezept für 12 Muffins:

185g Mehl
100g Zucker
1 EL Kakaopulver
1 Prise Salz
3 EL Kokosflocken
2 TL Backpulver
50g Öl (Maiskaimöl)
170g pflanzliche Milch (Sojamilch, Kokosmilch, Mandelmilch)

220g Mango, klein geschnitten (entspricht ca. 1 Stück Mango)

Backen: Bei 180° Grad, für 20 bis 22 Minuten

Vegane Kokos Mango Muffins

Vegane Kokos Mango Muffins

Die Kokosflocken in einer beschichteten Pfanne kurz anrösten, damit sich der Kokosgeschmack richtig gut entfalten kann. Aber Achtung: nicht braun werden lassen! Zur Seite stellen, zum Abkühlen.

Die Mango schälen und in kleine Stücke schneiden. Und für die Zwischenzeit in den Kühlschrank oder auch in Tiefkühlfach stellen.

Die trockenen Zutaten, also Mehl, Zucker, Kakaopulver, Salz und Backpulver vermischen. Und auch gleich die abgekühlten Kokosflocken untermischen.

Dann das Öl und die pflanzliche Milch unterrühren.

Und zum Schluss die Mango, bis auf 2 bis 3 Eßlöffel, in den Teig rühren.

Den Teig in die Muffinformen füllen. Und jetzt noch die restlichen Mangostückchen auf den Muffins verteilen.

So, nun ab in den Ofen mit den Mango Kokos Muffins. Und für 20 bis 22 Minuten bei 180° Grad backen.

Die Muffins abkühlen lassen und vor dem Servieren noch mit etwas Staubzucker bestreuen.

Fertig!

Pinnt euch das Rezept für die Muffins, zum Nachbacken, auf Pinterest:

Vegane Mango Kokos Muffins



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.