Kleine süße fruchtige Apfel Zimt Muffins

Kleine süße fruchtige Apfel Zimt Muffins

Ein Apfel schmeckt am Besten mit Kuchen drumherum. In diesem Fall in einem Zimt Muffin 😉 .

Es gibt Geschmackskombinationen die klingen absurd und entpuppen sich als unerwartet köstlich. Aber die Kombination von Apfel und Zimt ist ein ewiger Klassiker, und das komplett zu Recht. Klassiker gibt es schon so lange, dass keiner mehr weiß seit wann genau. Und man kann gar nicht genug davon bekommen. Vom Apfelstrudel über Kompott und Apfelmus – Apfel und Zimt sind Freunde fürs Leben. Und wir genießen das Gaumenvergnügen. Ihr merkt schon: Ganz große Apfel Zimt Liebe all over the place!

Der Apfel macht die Muffins außerordentlich fruchtig. Hach, und der Zimt. Er ist einfach Herz erwärmend. Diese kleinen süßen Teilchen sind der perfekte fluffige Zimt Muffinteig gespickt mit fruchtig frischen Äpfeln.

Der Muffinteig ist wie immer unglaublich schnell zusammengerührt. Und die Zutaten habt ihr sicher auch alle schon daheim.

Wer ein richtig scharfes Messer, etwas Fingerfertigkeit und Geduld sein eigen nennt, der kann sich an kleinen hübschen Apfelrosen versuchen. Dazu wird ein Apfel halbiert. Und dann in sehr dünne Scheiben geschnitten. Die Scheiben dann im Zitronensaft wenden. Dann können die dünnen Scheiben übereinander gelegt zu einer kleinen Rose geformt werden (siehe Foto). Und dann vorsichtig in die mit Teig gefüllte Muffinform gesetzt werden.

Vegane Apfel Zimt Muffins

Wenn ihr denkt eure Feinmotorik macht das nicht mit (aber es ist wirklich gar nicht so schwer 🙂 ), dann schneidet ihr die halben Scheiben nochmal in der Mitte auseinander, vermischt sie mit dem Zitronensaft, und steckt die Apfelstücke kreisförmig in den Teig.

Vegane Apfel Zimt Muffins

Vegane Apfel Zimt Muffins

Solltet ihr bei  beiden oberen Varianten leise seufzen, dann gibts noch eine dritte Möglichkeit: Die Äpfel in Würfel schneiden mit dem Zitronensaft vermischen, und mit einem Teelöffel auf die Muffins verteilen. Und auch noch etwas in den Teig drücken.

Ob ihr die Äpfel schälen wollt oder nicht bleibt euch überlassen. Ich habe regionale Bio Äpfel gekauft die eine tolle Farbe hatten, und die Schale drauf gelassen.

Lasst es euch schmecken!

Rezept:

185g Mehl
120g Zucker
2 TL Backpulver
2 TL Vanillezucker
1 1/2 TL gemahlener Zimt
50g Öl
170g pflanzliche Milch
2 Äpfel
1 Zitrone

Backen: Bei 180° – Für 18 Minuten

Die Zitrone auspressen.

Einen Apfel halbieren, und in dünne Scheiben schneiden. Und die Apfelstücke mit dem Zitronensaft verrühren.

Vegane Apfel Zimt Muffins

Die trockenen Zutaten (Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillezucker, Zimt) miteinader vermischen.

Das Öl mit der pflanzlichen Milch vermischen. Und dann mit den trockenen Zutaten nur so kurz wie notwendig miteinander verrühren.

Die Muffinform mit Papierförmchen auslegen. Und den Teig in die Formen füllen.

Dann die Apfelscheiben in den Teig stecken, und vorsichtig leicht in den Teig drücken.

Die Muffins bei 180° Grad für 18 Minuten im Ofen backen. Wenn die Apfel Zimt Muffins abgekühlt sind, mit etwas Staubzucker bestäuben.

Vegane Apfel Zimt Muffins

Fertig!

Pinnt euch das Rezept für die Apfel Zimt Muffins auf Pinterest:

Vegane Apfel Zimt Muffins



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.