Für alle Sinne: Blumenkohl Suppe mit Karotten und gerösteten Sonnenblumenkernen

Für alle Sinne: Blumenkohl Suppe mit Karotten und gerösteten Sonnenblumenkernen

Einfach. Schnell. Umwerfender Geschmack. Alles was eine Suppe braucht.

Eigentlich ist Blumenkohl nicht mein Lieblingsgemüse. Aber nur eigentlich! Weil es auf die Verarbeitung ankommt. Dann schmeckt und riecht er gar nicht nach diesem typischen Kohlgemüse. Und so darf der Karfiol, wie er hier in Österreich heißt, auch immer wieder mal in meinen Kühlschrank einziehen.

Der Blumenkohl ist nämlich eine richtig gute Basis für intensive Gewürze. Darum dürfen in dieser Suppe 4 kräftige Gewürze es sich gemütlich machen. Cumin, Knoblauch, Ingwer (gemahlen) und Paprikapulver. Karotten und Zwiebel runden das Ganze perfekt ab. Durch die angerösteten Sonnenblumenkerne bekommt die Suppe noch eine tolle nussige Note.

Cumin ist gemahlener Kümmel. Kümmel riecht und schmeckt aber ganz anders als Cumin. Den Kümmelgeschmack kennt ihr von Krautsalat oder Pfannengerichten mit Kraut. Kraut und Kümmel – das ist eine ganz klassische Kombination. Der Kümmel soll dabei helfen, das Kraut leichter verträglich zu machen.

Das Cumin ist vor allem in der arabischen Küche ein sehr wichtiges Gewürz. Es hat einen vollmundigen Geschmack, der würzig und warm perfekt mit dem Knoblauch und dem Ingwer harmoniert. Paprikapulver schmeckt leicht fruchtig süß und  verbindet sich perfekt mit dem Karfiol, den Karotten und den 4 anderen Gewürzen. Durch das gemeinsame Anrösten von Gemüse und den Gewürzen, können sich die ganzen Aromen bestens entfalten.

Die Suppe eignet sich sehr gut zum Vorkochen, und hält sich im Kühlschrank 3 Tage. Wenn ihr nicht 2 oder 3 Tage hintereindander das Gleiche essen wollt, könnt ihr die Blumenkohl Suppe auch einfrieren. Und bei großem Hunger einfach aufwärmen.

Wenn ihr noch ein paar Kartoffeln (1-2 Stück) übrig habt, könnt ihr die von Anfang an mitkochen. Dadurch wird die Suppe noch cremiger und sämiger. Oder ihr schneidet sie in kleine Würfel und lasst sie in einer Pfanne braten, und habt dann eine Einlage für die Suppe.

Lasst es euch schmecken!

Rezept:

70g Sonnenblumenkerne
etwas Olivenöl
2 Zwiebel
1 Blumenkohl
300g Karotten (ca. 3 Stück)
2 Zehen Knoblauch
½ TL Ingwer
1 TL Cumin Pulver
1 TL Paprika Pulver (edelsüß)
4 EL Salz (nach Geschmack, auch mehr)
½ TL Pfeffer
1,5 Liter Wasser

Vegane Blumenkohl Suppe mit Karotten und gerösteten Sonnenblumenkernen

Die Zwiebel schälen und schneiden. Die Karotten ebenfalls in Stücke schneiden. In einem Topf mit dem Oliven Öl die Zwiebel und die Karotten anschwitzen lassen.

Den Blumenkohl vom Strunk befreien und in Stücke schneiden. Ebenfalls in den Topf geben. Den Knoblauch schälen und schneiden und zum Gemüse in den Suppentopf geben. Dann die Gewürze auch in den Suppentopf geben. Und alles zusammen ruhig etwas anrösten lassen.

Mit dem Wasser aufgießen und alles zusammen ca. 10 bis 15 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Sonnenblumenkerne in einer beschichteten Pfanne (ohne Öl) goldbraun anrösten lassen und gleich in die köchelnde Suppe geben.

Die Suppe pürieren. Eventuell noch mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Fertig!

Pinnt euch das Suppen Rezept auf eurer Pinterest Pinnwand:

Vegane Blumenkohl Suppe mit Karotten und gerösteten Sonnenblumenkernen



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.