Flaumig fruchtig süßer Apfel Kuchen

Flaumig fruchtig süßer Apfel Kuchen

Holt eure Küchenmaschinen aus dem Küchenkastl. Es gibt wieder köstlichsten Kuchen, der gebacken werden will.

So ein Apfelkuchen ist schon was feines. So ein Apfelkuchen schmeckt jedem. Immer. Da trifft man jeden Geschmack.

Für diesen doppelten Apfelkuchen braucht ihr (wahrscheinlich nicht ganz 😉 ) 4 Äpfel. Eine Apfelschicht kommt zwischen zwei Teigschichten in den Kuchen. Und die zweite Apfelschicht kommt auf den Kuchenteig oben drauf. So voll beladen mit saftigen süßen Früchten, hat dieser Kuchen hat den Namen Apfelkuchen wirklich verdient.

Der Teig rundherum ist richtig schön flaumig und weich, und passt mit einer feinen Vanille, und Rum (Calvados) Note perfekt zu den Äpfeln.

Statt dem Rum oder Calvados, könnt ihr für eine alkoholfreie Varianten auch Apfelsaft verwenden.

Veganer Apfelkuchen - Veganer Kuchen - Veganes Kuchenrezept

Lasst es euch schmecken!

Rezept (Springform ∅ 24 cm):

250g Mehl
2 EL Maisstärke
½ Packung Backpulver (=2 TL)
200g Zucker
130g pflanzliche Butter, in Stücke geschnitten, zimmerwarm
100g pflanzliches Joghurt, zimmerwarm
3 TL Vanilleextrakt
1 Prise Salz
4 Äpfel
1 Zitrone
2 TL Staubzucker
3 EL Rum, Calvados, Apfelsaft

Backen: Bei 180°, Für 50 Minuten

Die Butter mit dem Zucker mit der Küchenmaschine schaumig schlagen.

Die Kuchenform mit etwas pflanzlicher Butter bestreichen und mit etwas Mehl ausstäuben.

In der Zwischenzeit die Äpfel waschen und in Spalten schneiden. Die Zitrone auspressen, und den Zitronensaft mit den Apfelspalten vermischen.

Veganer Apfelkuchen - Veganer Kuchen - Veganes Kuchenrezept

Veganer Apfelkuchen - Veganer Kuchen - Veganes Kuchenrezept

Das Mehl, das Backpulver, die Maisstärke und die Prise Salz miteinader verrühren.

Wenn die Butter schön schaumig geworden ist, erst das Vanilleextrakt hinzufügen. Und dann den Rum langsam einrühren lassen.

Dann die trockenen Zutaten ebenfalls löffelweise einfüllen und einrühren lassen.

Die Hälfte des Teiges gleichmäßig in die Form füllen. Darauf die erste Schicht der Apfelspalten verteilen. Darüber dann den restlichen Teig vorsichtig und gleichmäßig verteilen. Auf die zweite Teigschicht die restlichen Apfelspalten verteilen.

Über diese Apfelspalten 1 TL Staubzucker durch ein Sieb bestreuen.

Veganer Apfelkuchen - Veganer Kuchen - Veganes Kuchenrezept

Den Kuchen in den Ofen schieben, und für 50 Minuten backen. Nach 40 Minuten einmal einen Blick auf den Kuchen werfen: Wenn die Äpfel beginnen zu dunkel zu werden, dann den Kuchen für die letzten 8 bis 10 Minuten abdecken, zum Beispiel mit einer Alufolie (Nach dem Verwenden muss man die Folie nicht wegschmeissen. Man kann sie zusammenfalten und bei der nächsten Gelegenheit wieder verwenden.)

Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit einem Teelöffel Staubzucker bestäuben; am Besten durch ein Sieb.

Fertig!

Pinnt euch das Apfelkuchen Rezept auf eurer Pinterest Pinnwand:

Veganer Apfelkuchen



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.