Fruchtige Ananas Kokos Cupcakes

Fruchtige Ananas Kokos Cupcakes

Ich habe 8 Wörter für euch: Die schmecken so gut, die müsst ihr ausprobieren!

Es ist ja kein Geheimnis –  ich mags süß. Egal ob schokoladig und fruchtig oder beides zusammen, das ist genau meins. Und jetzt im Sommer gehts oft fruchtig zu. Nicht nur in Teig und Eisform, auch die Obst Ecke in der Küche ist im Sommer besonders gut gefüllt.

Und in Sachen Fruchtigkeit sind diese Ananas Kokos Cupcakes grandios.

Die Ananas wird für den Teig püriert. Und verbindet sich dadurch ausgezeichnet mit den anderen Zutaten. Die Ananas passt mit ihrem saftig, süßem Geschmack wahnsinnnig gut zu dem milden fruchtigen und milchigem Geschmack der Kokosnuß Flocken.

Das Ergebnis ist ein fantastisch fruchtiger, saftiger Muffin. Und das i-Tüpfelchen ist dann noch die samtige Creme obendrauf.

Als Creme könnt ihr entweder eine aufschlagbare pflanzliche Sahne nehmen. Oder aber, was ich für diese Cupcakes empfehlen würde eine Kokoscreme. Für die Kokoscreme braucht ihr eine gut gekühlte Dose Kokosmilch. Dann nehmt ihr den festen Teil und schlagt ihn mit dem Mixer und einem Packerl Sahnesteif auf. Am Besten verwendet ihr dafür Kokosmilch mit hohem Kokosanteil und OHNE Zusatzstoffe. Sonst kann es passieren, dass sich der feste Teil nicht gut genug vom flüssigen Teig absetzt.

Als Topping für die Creme passen Kokosflocken ganz gut. Wenn ihr wollt, dann röstet sie vorher noch kurz in einer beschichteten Pfanne an. Und auch ein paar Limetten oder Zitronen Zesten pimpen den Cupcake optisch und geschmacklich noch auf.

Aber die Muffins schmecken auch ohne Creme sehr, sehr gut! In diesem Sinne:

Lasst es euch schmecken!

Rezept (12 Muffins):

Backen: 180° – 20 Minuten

Teig:

200g Mehl
90g Zucker
40g Kokosflocken
1 1/4 TL Backpulver
1/4 TL Salz
220g Ananas Stücke
100g pflanzliche Milch
50g Öl
2 TL Vanilleextrakt

Creme:

400ml aufschlagbare pflanzliche Sahne
oder: 2 Dosen gekühlte Kokosmilch: Den festen Teil einer gekühlten Dose Kokosmilch mit dem Handmixer aufschlagen.
1 Packung Sahnesteif

Topping:

3 TL Kokosflocken (optional: leicht angeröstet)
und / oder Limettenzesten / Zitronenzesten

oder: 4 TL Schokoladeflocken

Vegane Ananas Kokos Cupcakes

Für den Teig die trockenen Zutaten Mehl, Zucker, Kokosflocken, Backpulver und Salz miteinander vermischen.

Die Ananas kurz pürieren.

Die pflanzliche Milch, das Öl, das Vanilleextrakt und die pürierte Ananas zu den trockenen Zutaten geben, und gut miteinander verrühren.

Den Teig auf die Muffinförmchen verteilen, und bei 180° für 20 Minuten im Ofen backen. Wenn die Muffins fertig sind, aus dem Ofen nehmen, und gut abkühlen lassen, bevor ihr die Creme auf die Muffins gebt.

1) Aufschlagbare pflanzliche Sahne: Die Sahne nach Packungsanleitung aufschlagen und ein Päckchen Sahnesteif hinzufügen.

2) Kokosmilch: Wenn man die Dose Kokosmilch kühlt, dann trennt sich der flüssige Teil vom festen Teil. Wir brauchen für die Creme den festen Teil der Kokosmilch. Die Dose öffnen, und den flüssigen Teil in ein Glas abgießen. Den festen Teil in eine Rührschüssel füllen. Mit dem Handmixer etwas aufschlagen. Sahnesteif hinzufügen.

Die Creme in eine Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Und die Cupcakes mit der Creme dekorieren.

Zum Schluss könnt ihr noch ein Topping eurer Wahl drüber streuen.

Fertig!

Vegane Ananas Kokos Cupcakes

Klickt, liked und shared was euch gefällt!

Pinnt euch das Rezept auf eurer Pinterest Pinnwand:

Vegane Ananas Kokos Cupcakes



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.