O’zapft is!- Meine Sweet Wiesn Hits: Vegane Schaumrollen

O’zapft is!- Meine Sweet Wiesn Hits: Vegane Schaumrollen

Für das richtige Wiesn-Feeling, und um diesen Beitrag zu untermalen, könnt ihr in einem extra Browserfenster diesen Link öffnen: Oktoberfest Stimmung für daheim.

O’zapft is! (Einmal anklicken) Auf der Wiesn gibts so viele kulinarische Verlockungen, dass einem die Wahl oft schwer fällt. Was süßes betrifft, ist das mir aber nicht wirklich schwer. (Nach zu viel süssem, gibts einen oder auch zwei Schnaps: Prost). Es gibt da ein paar Schmankerl die ich besonders gern mag. Über meine Schokofrüchte gibts ja schon einen Beitrag (zum Nachlesen: https://goo.gl/CbIkRR ).
Schaumrollen …. mhhhhh ….. cremige, zart schmelzende Füllung mit knusprigem Teig umhüllt. Und das ganze am besten  noch mit einer schönen Schokolade Glasur! Zum niederknien, ähhh reinbeißen natürlich. Aber leider gibts die Schaumrollen nicht in einer veganen Variante zum Kaufen. (Einmal das „Zefix“ anklicken bitte). Mit wehmütigem Blick muss ich also an diesen Standln vorbeigehen. Das ist schon sehr schlimm, vielleicht kann das der eine oder andere von Euch ja nachvollziehen.
Darum (Einmal „Scheiß drauf“ anklicken) mache ich Schaumrollen in der veganen Variante zu Hause selbtst. Und sie schmecken auch noch mindestens (!) genauso gut, wie die nicht vegane Version, die es zu kaufen gibt. (Da passt doch der „Defilier Marsch“ perfekt).

Zutaten / Rezept für 6 kleine Schaumrollen:

1 Stück / Rolle Blätterteig
etwas (ca. 1 EL) pflanzliche Butter
etwas (ca. 4 EL) Pflanzenmilch
1 Dose Kokosmilch (gekühlt)
7 TL Staubzucker
2 Packungen Sahnesteif
3 EL Kokosfett (zum Backen und Kochen geeignet)

70g Schokolade (Glasur)
kleines Stück Kokosfett

optional: Kokosraspel (Topping, oder auch in Creme einarbeiten)

Meine Schaumrollenformen sind 13cm lang, und haben einen Durchmesser von 2,7cm / 2cm.

Teigröllchen:
Den Blätterteig ca. 10 Minuten vor der Verwendung aus dem Kühlschrank nehmen. Dann lässt er sich leichter ausrollen.
Den Teig entlang der langen Seite in ca. 2 cm dicke Streifen schneiden. Die Schaumrollenformen mit etwas pflanzlicher Butter bestreichen.
Die Blätterteigstreifen auf die Schaumrollenformen aufwickeln: Dazu beginnt ihr am besten an der breiteren Seite. Wenn ihr mit einem oder zwei Fingern in der breiteren Öffnung die Form gut festhaltet, könnt ihr mit der anderen Hand den Teig vorsichtig um die Form herumwickeln. Am besten etwas schräg und leicht überlappend. Der Anfang und das Ende des Blätterteigstreifens sollten an der Unterseite liegen, damit sich die Enden beim Backen nicht lösen können.
Mit geschmolzener pflanzlicher Butter und Pflanzenmilch bestreichen.
Bei 180° ca. 10-12 Minuten im Ofen backen. Etwas abkühlen lassen, und dann vorsichtig von der Form lösen: In Richtung dünnerem Ende, den Teig vorsichtig von der Form schieben. Ganz auskühlen lassen.

Vegane Wiesn Schaumrollen

Füllung:
Wenn man die Dose Kokosmilch kühlt, dann trennt sich der flüssige Teil vom festen Teil. Wir brauchen für die Creme den festen Teil der Kokosmilch. Die Dose öffnen, und den flüssigen Teil in ein Glas abgießen. Den festen Teil in eine Rührschüssel füllen. Mit dem Handmixer etwas aufschlagen. Den Staubzucker und Sahnesteif hinzufügen. Das geschmolzene, etwas abgekühlte Kokosfett dazugeben, und alles ca. 2 Minuten gut mixen. Bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.
Die Masse in eine Spritzbeutel mit Lochtülle füllen. Die Teigrollen zuerst von einer Seite befüllen – von der Mitte bis zum äußeren Ende – dann von der anderen Seite, ebenfalls von der Mitte bis zum äußeren Ende. Bis zum Glasieren im Kühlschrank aufbewahren.

Vegane Wiesn Schaumrollen Füllung

Glasur:
Schokolade in kleine Stücke zerbrechen und über einem Wasserbad schmelzen lassen. Ein kleines Stück Kokosfett hinzugeben und verrühren. Mit einem kleinen Löffel die Schokolade vorsichtig und langsam über die Schaumrollen fließen lassen.

Wenn die Schaumrollen nicht gleich gegessen werden, sollten sie am besten im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Wenn ihr noch Blätterteig übrig habt und ihn verwerten wollt, könnt ihr natürlich dementstprechend auch die doppelte Menge backen. Dann verdoppelt ihr einfach die Menge für die Creme und die Glasur.
Oder ihr nehmt einen Keksausstecher eurer Wahl und backt noch ein paar kleine Blätterteig Kekse. Die könnt ihr dann auch noch mit Schokolade überziehen.

Vegane Wiesn Schaumrollen

Merken

Merken

Merken

Das wird dir auch schmecken:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.