Kleine Kugeln gross im Geschmack – 3 Sorten vegane Pralinen: Schokolade mit Matcha, Heidelbeeren, Rotwein

Kleine Kugeln gross im Geschmack – 3 Sorten vegane Pralinen: Schokolade mit Matcha, Heidelbeeren, Rotwein

VORSICHT diese kleinen, köstlichen Sünden können süchtig machen! Diese kleinen Kugeln sind wahrscheinlich so schnell vernascht, dass man nicht extra ein Platzerl im Kühlschrank, zwecks Aufbewahrung, freiräumen muss.
Die Kombinationen von Weißer Schokolade und Matcha, Weißer Schokolade und Heidelbeeren (Blaubeeren) und edler dunkler Schokolade mit gutem Rotwein sind einfach unwiderstehlich. Sie eigenen sich, neben dem selbst vernaschen, auch perfekt zum herschenken …. 💜💜💜!

Zum Rollen nehme ich aus der Masse eine Menge von einem gehäuften Teelöffel. Beim Rollen ist es wichtig, dass man die Kugel schnell formt, am besten mit wenig Druck. Wenn man zu warme Hände hat, hält man sie für einige Sekunden unter kaltes fließendes Wasser.

Die Pralinen kann man dann auf einen Teller, oder in einen Behälter setzen. Fürs Aufbewahren und zum Verschenken ist es praktisch, wenn man die kleinen Kugeln in kleine Pralinenförmchen setzt (Wie Muffinförmchen nur kleiner. Gibt es in jedem Supermakt.)

Lasst es euch schmecken!

1) Grüne Matcha Pralinen / ca. 24 Stück

– 225g weiße vegane Schokolade (zB.: Reisschokolade)
– 1 TL Matcha (Für wahre Matcha Liebhaber: 2 TL. Wenn ihr euch nicht sicher seid, mit 1 TL beginnen und dann abschmecken, ob mehr rein soll.)
– 80g Mandelmilch
– 50g weiche vegane Butter
– eine Prise Salz
Zum Wälzen:
– 1 TL Matcha
– 1 TL Staubzucker

Vegane Matcha Pralinen

Die Schokolade in kleinere Stücke schneiden / zerhacken / brechen oder reiben, und in eine Schüssel geben. Die Mandelmilch bei mittlerer Hitze erwärmen und das Matchapulver unterrühren. Wenn sich das Pulver gut aufgelöst hat, kann man die Butter und eine Prise Salz hinzufügen. Soweit erhitzen lassen, dass es gerade nicht kocht. Bevor es zu kochen beginnen würde vom Herd nehmen. Die heisse Flüssigkeit über die Schokolade in der Schüssel verteilen. Die Schüssel abdecken, z.B. mit einem Teller.
Für ca. 5 Minuten stehen lassen. Dann die ganze Menge mit einem Löffel gut verrühren, bis sich alles gut verbunden hat. Sollte sich die Schokolade nicht ganz aufgelöst haben, das Ganze über einem heißen Wasserbad nocheinmal erwärmen.
Zum Abkühlen für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, oder über Nacht stehen lassen.
Aus der Masse kleine Kugeln formen. Diese dann in der Mischung aus Matcha Pulver und Staubzucker wälzen.

2) Weiße Schokolade Heidelbeer Pralinen / ca. 24 Stück

– 255g weiße vegane Schokolade (zB: Reisschokolade). Oder auch: vegane weiße Kuvertüre.
– 50g weiche vegane Butter
– 45g Mandelmilch
– 35g getrocknete Heidelbeeren (püriert)

Zum Wälzen:

– 30g Staubzucker (ca. 3 EL)
oder
– 1 EL Blütenzuckermischung

Vegane Heidelbeer / Blaubeer Pralinen
Die Schokolade in kleinere Stücke schneiden / zerhacken / brechen oder reiben, und in eine Schüssel geben. Über einem heißen Wasserbad zum schmelzen bringen. Dann die Butter und die Heidelbeeren hinzufügen. Langsam rühren, bis sich alles vermischt hat. Dann die Pflanzenmilch unterrühren und vom Herd nehmen. Für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen zum Abkühlen. Zwischendurch ein paar Mal umrühren, damit sich die Butter nicht an der Oberfläche absetzt.
Wenn die Masse formbar ist, kleine Kugeln formen. Und diese dann entweder in Staubzucker oder Blütenzucker wälzen.

3) Schokolade Rotwein Pralinen / ca. 24 Stück

– 225g dunkle Schokolade
– 120g Mandelmilch
– 10 EL Rotwein
– 2 TL Staubzucker
– eine Prise Salz

Zum Wälzen:
– 1 EL Kakao Pulver

Vegane Schokolade Rotwein Pralinen
Die Schokolade in kleinere Stücke schneiden / zerhacken / brechen oder reiben, und in eine Schüssel geben. Die Mandelmilch mit dem Staubzucker und einer Prise Salz erhitzen, aber nicht kochen lassen. Bevor es zu kochen beginnen würde vom Herd nehmen. Die heisse Flüssigkeit über die Schokolade in der Schüssel verteilen. Die Schüssel abdecken, z.B. mit einem Teller. Für ca. 5 Minuten stehen lassen. Dann die ganze Menge mit einem Löffel gut verrühren, bis sich alles gut verbunden hat. Den Rotwein einrühren. Für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen zum Abkühlen. Wenn die Masse formbar ist, kleine Kugeln formen. Und diese dann im Kakaopulver wälzen.

Fertig!

Pinnt euch die Pralinen Rezept auf Pinterest:

Vegane Pralinen

Das wird dir auch schmecken:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.