Einfach lecker: 3 Vegane Dressings für alle Fälle

Einfach lecker: 3 Vegane Dressings für alle Fälle

Was das Ketchup für die Pommes, das Salz in der Suppe, die Sojasoße fürs Sushi sind, das ist das Dressing für den Salat.

Dabei steht für mich das Wort Salat nicht nur für einen einfachen grünen Blattsalat. Kopfsalat, Eisbergsalat, Römersalat, Endivien, Ruccola, Feldsalat (Vogerlsalat), Lollo Rosso, Radicchio und Chicoree schmecken alle sehr unterschiedlich. Eine Kombination aus drei oder mehr Sorten bringt schon mal ordentlich Pep in die Salatschüssel. Das lässt sich dann noch mit Gemüse wie Gurke, Paprika, Karotten, Radieschen, Tomaten, Maiskörnern, Avocado oder Sprossen hervorragend kombinieren.

Probiert auch mal ein paar Nüße in einer Pfanne etwas anzurösten und dann über den Salat verteilen. Richtig, richtig lecker. Oder wie wärs mal mit ein paar getoasteten Toastwürfel, oder getoasteten Brotscheiben als Topping?

Ihr seht wo das hinführt 😉 . Jap. Zu noch mehr Salat. Wir haben jetzt ja noch gar nicht über Nudelsalat, Kartoffelsalat, Gurkensalat oder Tomatensalat gesprochen. Oder Krautsalat. Oder Salate auf Quinoa oder Bulgur Basis. Und auch eine klassische vegane Bowl verträgt ein gschmackiges Dressing.

Es gibt endlos viele Kombinationsmöglichkeiten und verschiedenste Varianten. Da dürfen ein paar Dressing Rezepte im (digitalen) Rezeptheftl nicht fehlen. Heute gibts 3 einfach leckere Dressingrezepte: ein Senf Dressing, ein Balsamico Senf Dressing und ein Cremiges Avocado Dressing.

Dressings schmecken am Besten, wenn man die Zutaten in einer Schüssel oder einer Tasse gut miteinander verquirlt. Und dann erst unter den Salat mischt. Da haben die einzelnen Zutaten die Möglichkeit sich auch geschmacklich bestens miteinander zu verbinden.

Die Mengenangaben bei den Rezepten sind in Gramm, Teelöffel (TL) und Eßlöffel (EL). So könnt ihr euer Rührgefäß einfach auf eine Küchenwaage stellen und die Zutaten nacheinander abwiegen, und Löffelweise hinzufügen. (Ein Hoch auf die TARE Taste 😉 .)

Und wie immer: vergesst nicht aufs abschmecken! Wenn ihr etwas mehr Salz und / oder Essig in eurem Dressing wollt, dann würzt ruhig noch nach.

Lasst es euch schmecken!

1) Senf Dressing (300ml):

100g Apfel Essig
120g Oliven Öl
30g Senf
30g Agavendicksaft
1 TL Salz
¼ TL Pfeffer

Veganes Senf Dressing

Alle Zutaten in ein Rührgefäß, eine Tasse oder in eine Schüssel füllen. Alles gut und mit Schwung miteinander verrühren, bis sich der Senf gut aufgelöst hat, und ein cremiges Dressing entsteht.

Das Senf Dressing ist ein herzhaftes, süß- saures, cremiges Dressing. Es passt gut zu jedem Blattsalat und gemischtem Salatsorten. Besonders gut passt das Dressing zu bitteren Salaten, wie Chicoree, Feldsalat, Radicchio und Endivien.

Pinnt euch das Senf Dressing auf Pinterest:

Veganes Senf Dressing

2) Balsamico Senf Dressing (300ml):

140g Olivenöl
130g Balsamico Essig
2 TL Senf
1 EL Agavendicksaft
1 TL Salz
¼ TL Pfeffer

Veganes Balsamico Senf Dressing

Alle Zutaten gut miteinander verquirlen. So dass sich der Senf gut auflöst, und der Balsamico Essig sich gut mit den anderen Zutaten vermischt.

Das Balsamico Senf Dressing passt gut zu einem Salat mit Orangenfilets oder auch mit Ananas Stücken. Besonders gut passt es auch zu einem einfachen Tomatensalat, mit oder ohne Zwiebeln.

Pinnt euch das Balsamico Senf Dressing für später auf Pinterest:

Veganes Balsamico Senf Dressing

3) Cremiges Avocado Dressing (ca.400ml):

1 Avocado
1 EL Wasser
60g Weißwein Essig
180g Oliven Öl
1 Zitrone (Saft von 1 Zitrone)
1  ¼ TL Salz
½ TL Pfeffer

Veganes Cremiges Avocado Dressing

 

Das grüne, cremige Dressing passt zu allen Blattsalaten und gemischten Salaten. Auch eine Bowl lässt sich damit verfeinern. Aber auch für einen Kartoffelsalat ist dieses Avocado Dressing bestens geeignet.

Pinnt euch das cremige Avocado Dressing auf eure Pinnwand:

Veganes Cremiges Avocado Dressing

Das wird dir auch schmecken:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.